Passwort vergessen?
Registrieren?

Startseite | Bergsteigen | Alpendominanzen | Klettern | Rennrad | Trekking | Sonstiges

Im extremen Fels

Informationen zu "Piz Badile Nordostand (Cassin) /3te Aufl. Nr. 23"

« Zurück zur Übersicht

Markus Pleyer - 19.09.1991

Damals keine gebohrten Stände. Am schwierigsten war die Orientierung im Mittelteil vor dem \"\"Schneefleck\"\". Hier sind die Beschreibungen überwiegend irreführend oder schlichtweg falsch. Fast alle (auch wir) kommen deshalb in der Querung zu weit nach links.
Also: So früh wie möglich hoch!!!, -damals steckte an der sich als richtig erweisenden Stelle ein deutlich herausragender grosser alter Haken im wulstigen Riegel. Der Rest ist bei trockenen Verhältnissen eine tolle Kletterei, die 5-Kaminverschneidung brachte unsere Waden fast zum Platzen.
Abstieg durch Abseilen entlang der Nordkante. KONZENTRATION!



Markus Füss - 22.07.1989
Abseilen über N-Kante



Stefan Biggel - 01.08.2005
BH an den Ständen, schade!



Sepp Gwiggner - 17.07.1971

Piz Badile \"Cassin\"

17. 07. 1971 noch mit schweren Lederschuhen - mit klassischem Einstieg vom Cengalo Gletscher aus.

Beim Abstieg über die Nordkante mehrere heftige Gewitter mit Biwak.

17. 08. 2011 Wiederholung nach 40 Jahren - mit Einstieg über das Band vom Nordgrat aus. Abstieg über die Nordkante.

Was die BH an den Ständen betrifft, schließe ich mich dem \"schade\" von Stefan Biggel an!



Joachim Schneider (Bonn) - 28. 08. 1994



Tobias Bailer - 23.08.2012

Tourenbericht, Bilder und weitere Informationen im Forum auf www.rocksports.de



Johann Steiner - 2014



Marcel Dettling - 4.8.2008

Lohnende und interessante Kletterei, bei der das Problem für viele Seilschaften in der Wegfindung liegt. Vielleicht hilft mein Topo weiter: http://mdettling.blogspot.ch/2012/08/pizzo-badile-via-cassin-6a.html



Martin Treiber - 20.07.2016

Vom Gratausstieg seilfrei hin/zurueck zum Gipfel. Abstieg/Abseilen ueber den N-Grat (sehr langwierig)



Martin Treiber - 08.2009

Einstieg klassisch vom Cengalo-Gletscher aus, da der Eisbalkon der heute meist gemachten Einstiegsquerung lebensgefaehrlich war. Es reicht, wenn einer Bergschuhe/Leichtsteigeisen hat. Biwak in der Gipfel-Biwakschachtel





Kontakt
Copyright 2000-2017 extreme-collect.de
designed by Toni Friedrich